Researchgate darf keine Publikationen mehr online zugänglich machen

In einem am 31. Januar 2022 ergangenen Urteil hat das Landgericht München I der Klage von mehreren wissenschaftlichen Fachverlage unter der Leitung von Elsevier und der American Chemical Society stattgegeben und dem Forschungsnetzwerk Researchgate die Online-Veröffentlichung von verlagsgebundenen Publikationen untersagt. Der zeitgleiche Antrag einer Schadensersatzzahlung wurde vom Gericht jedoch abgelehnt. Das Urteil ist laut Mitteilung noch nicht rechtskräftig und wird noch von den Parteien geprüft.

Forschung & Lehre vom 9.3.2022, Verlage gewinnen Klage gegen Researchgate

Stellungsnahme Researchgate vom 2.2.2022, Statement on litigation …

Stellungsnahme Coalition for Responsible Sharing vom 2.2.2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .