Lehrbücher weiterhin hoch im Kurs

Das digitale Angebot an Lehrmedien wächst an deutschen Hochschulen stetig, doch das klassische Lehrbuch steht bei Studierenden und Hochschullehrenden weiterhin hoch im Kurs. Zu diesem Ergebnis ist das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in Kooperation mit der TIB Hannover in einer Umfrage unter 1.000 Lehrende und 750 Studierende an deutschen Universitäten und Fachhochschulen gekommen. Im Besonderen gilt das für die Fächer Mathematik, die Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften.

Forschung & Lehre vom 1.2.22: „Lehrbücher an Unis weiterhin hoch im Kurs“

Meldung DZHW vom 1.2.22: „Hochschullehre: Lehrbücher sind weiterhin wichtig“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .