Über Angebote zur gesundheitswissenschaftlichen Informationskompetenz in einer neuen Bibliothek – Querfliegen und strategisch Planen: Das Konzept der hsg Bochum

Marina BETKER und Annette KUSTOS: Über Angebote zur gesundheitswissenschaftlichen Informationskompetenz in einer neuen Bibliothek – Querfliegen und strategisch Planen: Das Konzept der hsg Bochum

Zusammenfassung: Für die Fachkontexte der im Oktober 2009 neu gegründeten Hochschule für Gesundheit (hsg) – i.e. Pflege, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Hebammenkunde – bedurfte es so früh wie möglich einer Unterstützung der Studierenden und Lehrenden darin, Lern-, Lehr- und Forschungsliteratur im vielfältigen Angebot der Bibliothek inklusive der bereitgestellten externen Informationsquellen aufzufinden und damit professionell umzugehen. Ziel war Soforthilfe, insbesondere für die Pioniere (Erstsemester), sowie eine Implementierung strukturierter Angebote zur Informationskompetenz im Studiensystem. Schulungen und Beratung sollten so persönlich und für die jeweilige Fragestellung zielgerichtet wie möglich sein, aber mittelfristig immer effizienter werden. Erarbeitet wurde bisher eine Mischung von persönlicher Beratung und konsekutiven Bausteinen im Curriculum, die noch weiter stabilisiert und mit Unterrichtsmaterial, Organisationstools und auch E-Learning-Komponenten unterfüttert werden muss. Das Konzept wird im Folgenden dargestellt.

Schlüsselwörter: Informationskompetenz, Schulung, E-Learning, wissenschaftliches Arbeiten, Literaturrecherche, Literaturverwaltung, MEDPILOT, Gesundheitswissenschaften, Therapie, Assistenzmedizin, Pflege, evidenzbasierte Medizin, Medizinbibliothek, wissenschaftliche Spezialbibliothek, Forschungsbibliothek, Hochschule für Gesundheit, hsg, Gesundheitscampus Bochum


Marina BETKER and Annette KUSTOS: Literature research training in health sciences in a new academic library – straight through and strategic planning: the concept of the „hsg Bochum“

Abstract: The first state-funded University of Applied Sciences for the fields public health, therapeutics and occupational medicine, especially health care/nursing, physiotherapy, occupational therapy, speech and language therapy and midwifery, the „Hochschule für Gesundheit – hsg“ was founded in October 2009. As soon as possible the academic library had to support students and teachers to find print and electronic resources for learning, teaching and research in the library portfolio of catalogs, databases and full texts including external repositories, and to organize it in a professional way. Designated target was help at once, especially for the pioneers (study beginners), but also establishing structured elements for an information literacy program within the curricula. Literature research trainings were aimed to be as personal and focused on the topic as possible but also to get more and more efficient. First result of the efforts is a mixture of personal advice and training and consecutive modules in curricula, which have to be stabilized with teaching material, organization tools and e-learning components.

Keywords: information literacy, literature research training, e-learning, academic conduct, literature research, literature organizing, MEDPILOT, health sciences, therapeutics, nursing, evidence based medicine, occupational medicine, academic health library, health research library, University of Applied Health Sciences Bochum, Health Campus Bochum

Artikel online frei zugänglich unter http://www.egms.de/static/de/journals/mbi/2014-14/mbi000302.shtml
Veröffentlicht: 28.08.2014

GMS Med Bibl Inf 2014;14(1-2):Doc05
doi: 10.3205/mbi000302; urn:nbn:de:0183-mbi0003020

Wie auch bei früheren Ausgaben von GMS MEDIZIN – BIBLIOTHEK – INFORMATION werden die Beiträge des aktuellen Schwerpunktheftes, jeweils mit Abstract in deutscher und englischer Sprache, in medinfo vorgestellt.

gms_only3.gifAGMB

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .